MUSHROOM MAGAZINE IS CLOSING IN MAY 2019

 Mat Mushroom explains why the mushroom will go out of print next year, how the projects mushroom & Hempedelic will continue and how you can benefit from it.

THE FINAL MUSHROOM MAGAZINES

…UNTIL MAY 2019

NOV/DEC 2018

mushroom #199

FEB/MAR 2019

mushroom #200

MAY/JUNE 2019

mushroom #201

REACTIONS FROM THE COMMUNITY REGARDING THE CLOSING OF MUSHROOM IN MAY 2019

MORE ON FACEBOOK
[english] [german]

YOUR BENEFIT WITH PROMOTION
IN MUSHROOM & HEMPEDELIC

THE KEY FACTS

More customers

REACH your FANS

More revenue

More success

More visibility

FLY TO THE STARS

AUGUST 2018 TO MAY 2019

GREAT NUMBERS

3
final mushroom magazine editions

100.000
printed mushroom magazines

3
final Hempedelic editions

90.000
printed Hempedelic magazines

> 1.000.000
website visitors

> 5.000.000
social media views

EARLY BIRD CONDITIONS

BOOK NOW

photo: Amir Weiss 

LOOK INSIDE MUSHROOM 

AUGUST – NOVEMBER 2018

MUSHROOM FESTIVAL PARTNERS

A SELECTION OF SUPPORTED FESTIVALS FROM 2014 TO 2018

LOOK INSIDE HEMPEDELIC

AUGUST – NOVEMBER 2018

HEMPEDELIC BRANDS

A SELECTION OF CLIENTS FROM 2016 TO 2018

Why there are only
3 last MUSHROOM MAGS ???

TRANCEFORMATION – AFTER 25 YEARS ON THE MOVE TO NEW SHORES – THE MUSHROOM WILL SAY “GOODBYE” NEXT YEAR

At the beginning of the 1990s, shortly after the Berlin Wall came down, a new techno culture emerged in Berlin which I entered enthusiastically. After a few self-organized parties I wanted to inform the party visitors about the DJs I had booked and therefore started the small copied, at that time 4-page black and white techno fanzine “your personal mushroom”.

CARRYING THE SPIRIT INTO THE WORLD

When the VOOV Experience took place in my hometown Soltau in 1994, I experienced a Goa party for the first time and realized that the music that I loved to listen to, next to techno at that time, had its home here. VOOV changed not only my entire life, but also the concept and the content of the magazine, which over the years received an ever greater reach and number of pages. From now on my life’s task was to carry the Psytrance spirit into the world.

THANK YOU FOR YOUR SUPPORT

Many dear people have been involved in this scene project over the years – so many that I can’t list them all here anymore. At this point, once again, my heartfelt thanks to all of you.
With the help of these great and self-sacrificing people mushroom magazine and the side projects such as “Trancers Guide To The Galaxy” developed into cult objects – probably because the magazines were supported by many supporters within the global Psytrance community also and its content was really solely dedicated to the Goa scene.

FRIEND AND FOE INTERNET

In the early 2000s, the Internet not only changed communication, but also the entire music industry, as music was increasingly copied illegally. As a result many labels and distributors went bankrupt which completely turned mushroom magazine upside down, since we were deprived of the financial basis within a very short time. After all, your free distributed Trance Guide was mainly financed by labels who advertised their new CD releases in the mushroom. In the years 2003 to 2018 we have been looking for new ideas and possibilities to continue writing, designing, printing and distributing mushroom magazine internationally free of charge.

CLOSURE AFTER 25 YEARS OF MUSHROOM

Now we finally arrived at the sad realization that in the 21st century it is probably no longer possible to offer a free print magazine for the scene without extensive capital in the background. Unfortunately, the support of the many small and large sponsors does not suffice to meet the regularly very high production costs of the coming years without approaching self-abandonment and physical overexploitation of our small team.
That’s why we decided to discontinue mushroom magazine on its 25th birthday in May 2019. You can be sure that this decision really wasn’t easy for me and the whole team.

PRINTED MUSHROOM MAGAZINES UNTIL MAY 2019

Thus only the four issues July/August, November/December, the 200th mushroom magazine in February/March and then the big final May issue with the last big summer overview 2019 will be published. Therefore you will get enough information about festivals, artists and other small and big Psytrance institutions, which appreciate and support the idea of a regular, internationally free distributed print magazine for our scene.

HOW DOES IT GO ON?

The future is digital and boundless. That’s why the mushroom is still online. We are already working for you and all other readers as well as for our supporters on the best possible implementation of various new and sometimes extremely innovative online projects to bring the Psytrance spirit into the world in the future as well. For example, we support our supporters with innovative online methods for building communities so that you can stay connected with the Psytrance community without the large online companies monitoring and disclosing your personal data. If you (really seriously) feel called and addressed by the vision to rearrange the psychedelic-digital universe, then feel free to contact us.
Many thanks again to all our supporters who have supported the mushroom all these years and will continue to support it in the future.
I am already looking forward to the next 25 years!

Mat Mushroom and the whole Shroom Team

MUSHROOM TRANCEFORMATION – NACH 25 JAHREN AUFBRUCH ZU NEUEN UFERN – DER MUSHROOM SAGT NÄCHSTES JAHR “GOODBYE”

Anfang der 1990er, kurz nach dem Berliner Mauerfall, entstand in Berlin eine neue Technokultur, in die ich begeistert einstieg. Nach ein paar selbstveranstalteten Partys wollte ich gerne die Partybesucher über die von mir jeweils gebuchten DJs informieren und startete deshalb das kleine kopierte, damals 4-seitige schwarz-weisse Techno-Fanzine “your personal mushroom”.

DEN SPIRIT IN DIE WELT TRAGEN

Nachdem die VOOV Experience 1994 in meiner Heimatstadt Soltau gastierte, erlebte ich das erste Mal eine Goa Party und erkannte, dass die Musik, die ich damals neben Techno am liebsten hörte, hier ihre Heimat hatte. Die VOOV veränderte daraufhin nicht nur mein komplettes Leben, sondern auch das Konzept und den Inhalt des Magazins, welches über die Jahre eine immer größere Reichweite und Seitenzahl bekam. Meine Lebensaufgabe bestand von nun an darin, den Spirit des Psytrance in die Welt zu tragen.

DANKE FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG

Ganz viele liebe Menschen haben über die Jahre an diesem Szene-Projekt mitgewirkt – so viele, dass ich sie hier gar nicht mehr alle aufzählen kann. An dieser Stelle nochmals meinen ganz herzlichen lieben Dank an alle.
Mit Hilfe dieser tollen und aufopferungsfähigen Menschen entwickelte sich das mushroom magazine und auch die Nebenprojekte wie z.B. “Trancers Guide To The Galaxy” zu Kultobjekten. – wohl auch deshalb, weil die Hefte von vielen Supportern innerhalb der globalen Psytrance Community unterstützt wurden und der Inhalt wirklich nur der Goaszene gewidmet war.

FREUND UND FEIND INTERNET

Anfang der 2000er veränderte das Internet nicht nur die Kommunikation, sondern auch die komplette Musikbranche, da Musik nun immer mehr illegal kopiert wurde. Dieses führte dazu, dass viele Labels und auch Vertriebe Pleite gingen und damit das mushroom magazine komplett auf den Kopf stellten, da uns damals innerhalb kürzester Zeit die Finanzierungsgrundlage entzogen wurde. Schließlich finanzierte sich Dein kostenlos verteilter Trance Guide damals überwiegend durch Labels, die ihre neuen CD Releases im mushroom inserierten. In den Jahren von 2003 bis 2018 haben wir deshalb immer wieder neue Ideen und Möglichkeiten gesucht und gefunden, das mushroom magazine weiterhin für Dich zu schreiben, zu gestalten, zu drucken und international kostenlos verteilen zu können.

SCHLUSS NACH 25 JAHREN MUSHROOM

Nun kamen wir aber letztendlich zu der traurigen Erkenntnis, dass es im 21.Jahrhundert wohl nicht mehr möglich ist, ein kostenloses Printmagazin für die Szene ohne umfangreiches Kapital im Hintergrund anzubieten. Auch reicht leider die Unterstützung der vielen kleinen und großen Sponsoren nicht aus, um die regelmäßig sehr hohen Produktionskosten in den nächsten Jahren aufbringen zu können, ohne mit unserem kleinen Team an den Rand von Selbstaufgabe und körperlichem Raubbau zu gelangen.
Deshalb haben wir entschieden, das gedruckte mushroom magazine zum 25. Geburtstag im Mai 2019 einzustellen. Du kannst Dir sicher sein, dass mir und dem gesamten Team diese Entscheidung wirklich nicht leicht gefallen ist.

DIE MUSHROOM HEFTE BIS MAI 2019

Somit erscheinen nur noch die vier Ausgaben Juli/August, November/Dezember, das 200. mushroom magazine im Februar/März und dann die große finale Mai-Ausgabe mit dem letzten großen Sommerüberblick 2019. Also keine Angst, dass jetzt sofort alles vorbei ist, denn das Print Magazin begleitet Dich noch bis in den Sommer 2019 hinein. Du wirst deshalb noch genug Infos über Festivals, Artists und andere kleine und große Psytrance Institutionen bekommen, welche die Idee eines regelmäßigen, international kostenlos verteilten Printmagazines für unsere Szene schätzen und unterstützen.

WIE GEHT ES WEITER ?

Die Zukunft ist digital und grenzenlos. Deshalb gibt es den mushroom selbstverständlich weiterhin online. Wir arbeiten bereits jetzt für Dich und alle anderen Leser als auch für unsere Supporter an der bestmöglichen Umsetzung diverser neuer und teilweise extremst innovativer Online-Projekte, um den Psytrance Spirit auch künftig zeitgemäß in die Welt zu tragen. Beispielsweise unterstützen wir unsere Supporter mit neuartigen Onlinemethoden zur Bildung von Communities, damit Du auch ohne Überwachung und Preisgabe Deiner persönlichen Daten durch die großen Online-Konzerne mit der Psytrance Community in Verbindung bleibst. Wenn Du Dich (wirklich ernsthaft) berufen und durch die Vision angesprochen fühlst, das psychedelisch-digitale Universum neu zu ordnen, dann melde Dich gerne bei uns.
Vielen Dank nochmals an all unsere Supporter, die den mushroom all die Jahre unterstützt haben und auch zukünftig unterstützen werden.
Ich freue mich schon jetzt auf die nächsten 25 Jahre!

Mat Mushroom und das gesamte Shroom Team

EARLY BIRD CONDITIONS

BOOK NOW